Tipps

Der Geist der Farben

Der Geist der Farben

Die ausgebildete Grafikerin und Illustratorin Delphine Trivic hat sich auf die Innenmalerei spezialisiert und die Agentur "L'esprit d. Couleurs" in Viroflay in der Region Paris gegründet. Interview von Nadège Monschau Was sind die Trendfarben? Muttermale und Grautöne. Es ist jedoch besser, sich nicht auf Trendboards zu verlassen, um Ihr Interieur zu renovieren: Sie sind zu kurzlebig. Aber in sechs Monaten werden sie nicht mehr in Mode sein! Das Ideal: Wählen Sie Ihre Palette nach Ihren Vorlieben, Ihrem Geschmack und Ihrem Temperament sowie den mit Farben verbundenen Tugenden und deren Einfluss auf unser Verhalten. Pulverförmige Prellungen wirken beispielsweise beruhigend und beruhigend. Aber sie sollten bei jemandem vermieden werden, der ein wenig depressiv ist! Die Rottöne sind eher anregend. Sie sind daher in einem Schlafzimmer oder anderen Räumen, die der Entspannung gewidmet sind, kontraindiziert. Um sich also nicht zu schnell zu langweilen, ist es besser, Ihrem Instinkt und Ihrem Ziel zu folgen, als der Mode. Mit einer Ausnahme: Farben mit Materie und Lichteffekt. Sie liegen heute voll im Trend und scheinen langfristig erfolgreich zu sein. Denn durch Auftragen einer Farbe mit Quarzkristalleffekt, Seideneffekt, Wachsbetoneffekt oder Hammereffekt auf eine oder zwei Wände eines Raumes geben Sie Rhythmus und Erleichterung. Ein weiterer wichtiger Parameter: die Umwelt. Wegen des Sonnenscheins der Wohnungen bevorzugen wir nicht die gleiche Farbpalette in Ile-de-France und im Süden. Im Süden kann man praktisch alles machen und mit Kalk, tiefen oder dunklen Lacken spielen, denn das Licht weckt die Farben. Im Norden sind bestimmte Farben schwer auszunutzen. Aufgrund des Lichtmangels verlieren sie schnell ihren Glanz. Ein echter Maulwurf kann zum Beispiel schnell grau werden und langweilig oder sogar "schmutzig" werden ... Wie erstelle ich eine Einheit im Haus? Um das Ganze zu vereinen, ist es notwendig, mit neutralen und Unisex-Farben zu beginnen, die allen Bewohnern besonders in den Gemeinschaftsräumen gefallen: Weiß- und Grautöne, Vanillecreme, Hellbeige ... Diese Basis dient dann als visuelle Verbindung zwischen dem Wohnzimmer, dem Esszimmer, dem Büro, der Küche. Es ermöglicht auch, die umgebenden Farben zu vibrieren, um den hier und da verstreuten farbigen Tasten eine Amplitude zu verleihen. Um eine harmonisierte Palette zu erstellen, ist es im Allgemeinen ratsam, sich auf drei Farbtöne zu beschränken und diese pünktlich mit einem Muster, einem Vorhang, einem Kissen, einer Wandverkleidung im Mosaikstil zu verknüpfen. Eine weitere goldene Regel: Berücksichtigen Sie den Geschmack Bewohner aus ihrem Universum, um die "sekundären Paletten" zu finden. Im Obergeschoss eines Hauses kann so jedes Schlafzimmer zum Spiegelbild einer Persönlichkeit werden. Dies ist eine Gelegenheit, die Karte der Kontraste zu spielen. Aber pass auf, dass du nicht in die "bunte" Falle fällst: Alle Farben des Hauses müssen nebeneinander platziert werden können, ohne zu fluchen! Ein guter Test: Öffnen Sie alle Türen und bewegen Sie sich von einem Raum in einen anderen. Prüfen Sie, ob Sie ein unangenehmes Gefühl von "Ruptur" im Auge haben. Wie können Sie beim Kauf eines Gemäldes sicher sein, dass Sie sich nicht irren? Erster Grundsatz: "kopiere" niemals zum Nachbarn, auch wenn sein Inneres schön ist. Weil seine Palette mit Sicherheit nicht zu Ihrer Einrichtung oder Ihrem Charakter passt! Dann dürfen wir nicht vergessen, dass unser Auge Kontraste mag und dass Wände, Böden und Decken niemals alle im gleichen Ton sein sollten. Gleichmäßigkeit, ob grün, gelb oder rot, wird schnell unerträglich. Schließlich gibt es heute so viele verschiedene Farben, dass Sie leicht verloren gehen können. Das Ideal: Konzentrieren Sie sich auf eine einzelne Farbe und erhalten Sie die dazugehörige Farbkarte. Wir können uns dann der Palette jedes Möbelstücks nähern, uns vorstellen, wie sich jeder Farbton mit den dekorativen Elementen verbindet, die Farben beseitigen, die das Holz trüben ... Wenn wir uns für einen Farbton entschieden haben, müssen wir ihn noch testen. Der Ansatz: Kaufen Sie einen sehr kleinen Topf und malen Sie ein Quadrat an die Wand, neben dem Flaggschiff-Möbel. Sobald die Farbe trocken ist, können wir das Zusammenspiel der Farben zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten überprüfen. Und wiederholen Sie dasselbe Ritual, bis Sie den perfekten Farbton gefunden haben. > Mehr info www.lespritdcouleurs.fr