+
Informationen

Wie riechen Sie Ihr Interieur?

Wie riechen Sie Ihr Interieur?

Müde von Gerüchen von geschmolzenem oder abgestandenem Käse im Haus? Eins, wir lüften, zwei, wir parfümieren! In der Familie der Raumdüfte gibt es eine Vielzahl von Methoden für alle Profile und Szenarien, von denen einige zu echten dekorativen Elementen werden. Wir sagen Ihnen alles, Sie müssen sich nur entscheiden.

Parfüm mit Kerzen

Frankreich liebt Kerzen, Dekorateure noch mehr. Es ist, weil sie göttlich gut riechen, das ganze Haus riechen und sich als Bonus um die Dekoration kümmern! Klein, groß, rund, quadratisch, Design, Tier- oder Pflanzenform, bedruckt oder uni ... blumig, fruchtig, holzig, würzig, spritzig? Es existiert in allen Parfums und allen Farben für bereichern ein Dekor und parfümieren ein Interieur. Besonders wenn sie beleuchtet sind, verleihen sie jedem Raum eine gemütliche Note. Etwas nachteilig ist jedoch, dass sie beim Verbrennen VOCs freisetzen, diese flüchtigen organischen Verbindungen, die die Atemwege reizen können. Um die Exposition zu begrenzen, betrachten wir Kerzen mit pflanzlichem Wachs, das weniger umweltschädlich ist als Mineralwachs. Der Preis ist nicht der gleiche ...

Parfüm mit innerem Duft

Ja, es gibt Raumdüfte! Genau wie unsere liebsten Toilettenwässer werden sie von großen Namen hergestellt und verdampfen in einem Raum, um Gerüche loszuwerden oder einfach nur einen guten Tritt zu geben. Sobald der Raum richtig belüftet ist, natürlich. Seien Sie vorsichtig, egal, es gibt Parfüm und Parfüm, und solange Sprühen Sie ein Produkt in die LuftVermeiden wir die nicht sehr klaren chemischen Formeln der ersten Preise. In diesem Fall ist es besser, Spaß mit einer Kerze zu haben.

Parfüm mit einem Diffusor

In der Familie der Diffusoren gibt es Gegenstände, die aufgenommen werden müssen, wie z. B. Keramikfiguren, Stöcke oder Kieselsteine. und echte Diffusoren, die an eine Steckdose angeschlossen werden können, um eine Flüssigkeit oder Sachets abzulegen. Das muss? die ätherisches Öl DiffusorAufgrund seines oftmals gestalteten Aussehens und seiner natürlichen Methode sind die Öle rein, enthalten keine versteckten Inhaltsstoffe oder Chemikalien und weisen viele zusätzliche Eigenschaften auf. Beachten Sie jedoch, dass ätherische Öle in den ersten fünf Monaten der Schwangerschaft oder vor Ablauf von drei Monaten verboten sind Jahren.



Parfümiere dein Interieur mit Blumen

Ein schöner Blumenstrauß reicht aus, um einen Raum zu parfümieren. Der Haken? Es kostet seinen Preis und verdorrt immer wieder. Wenn Sie sich nicht regelmäßig frische Blumen leisten können oder einen besonders großzügigen Garten haben, denken wir an Potpourri ! Trockenblumen, Gewürze, Rinde oder sogar ätherische Öle: Sie machen eine hausgemachte Mischung oder Sie kaufen sie bereits fertig, um in eine schöne Schüssel für einen frischen Duft und einen zusätzlichen dekorativen Effekt zu gießen.

Parfüm mit Beuteln

Gekauft fertig oder in DIY Version mit getrockneten BlumenDie kleinen Beutel passen in Schränke, Schubladen oder Ablagefächer, um den Innenraum zu parfümieren. Der vorteil? Sie sind diskret, einfach zu erneuern und nicht teuer, wenn wir uns für die Hausversion unserer Großmütter entscheiden, die auf getrocknetem Lavendel basiert!

Andere Methoden, um den Innenraum zu riechen

* Staubsaugerperlen oder Parfums, oder wie man zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt und dabei einen Innenraum parfümiert! * Die küche ist der natürlichste Raumduft, den es gibt! Wir meiden das Raclette und parfümieren das Haus mit einer Pfanne kochendem Wasser, garniert mit Zimtstangen, Nelken, Orangenschalen ...

Methoden, um zu vermeiden, den Innenraum zu riechen

* Weihrauch Beim Verbrennen hat es einen ausgeprägten Geruch, wird jedoch häufig wegen seiner Auswirkungen auf die Atemwege kritisiert, die durch die Verbrennung von flüchtigen organischen Verbindungen verursacht werden. * Armeniens PapierseiteDasselbe Topo wie für Weihrauch, da es auch brennt. Konsumieren Sie daher mit Mäßigung und nicht mit Kindern oder Asthmatikern. * Duftsprays existieren, werden aber häufig für die Luftverschmutzung in Innenräumen ausgewählt. Sie setzen auch VOCs frei, aufgrund ihrer Diffusionsweise, die häufig mit synthetischen Parfums verbunden ist.